Siegelwahn

Simon Noack

Betreut von Prof. em. Thomas Rempen und Dr. Bernhard Uske

Deutschland im Siegelwahn – derzeit gibt es über 1000 Gütesiegel und es werden immer mehr. Vom fairen Pullover über nachhaltigen Urlaub bis hin zur rauchfreien Fernsehserie wird alles zertifiziert. Für Lebensmittel gibt es mehr Biosiegel als man sich merken kann und unsicheres Online-Shopping scheint heute gar nicht mehr möglich. Also alles ausgezeichnet. Aber: wo ist denn dann das Herkömmliche zu finden, das Mittelmaß? Gibt es das nicht mehr? Oder ist inzwischen Auszeichnung der neue Durchschnitt? Entstanden ist eine Kampagne, die Kritik an der Inflation der Gütesiegel übt und dabei gleich noch eins draufsetzt.

www.siegelwahn.de

noack